Europa-Quiz mit Gewinnspiel

Info-Stand Europa am Samstag, 03. Mai, 10:00-14:00

Im Rahmen der Europawoche (03.-11.05.2014) führt die CDU Gütersloh am kommenden Samstag, 03.05.2014 von 10:00 bis 14:00 einen Info-Stand speziell zum Thema Europa durch.

Auch Elmar Brok, Mitglied des Europäischen Parlamentes und Kandidat der CDU für die Europawahl, wird nach Gütersloh kommen.

Neben vielen Informationen zum Thema Europa gibt es auch ein Europa-Quiz: Groß und Klein haben die Möglichkeit ihr Wissen über Europa zu testen. Und wer am Gewinnspiel teilnehmen möchte hat die Möglichkeit 5 Familien-Tageskarten für die Welle und weitere attraktive Preise zu gewinnen.

CDU-Fraktion zeigt sich bestürzt über Tod von Dr. Gerd Wixforth

Mit großer Bestürzung hat die CDU-Fraktion Kenntnis genommen vom Tod des Gütersloher Ehrenbürgers Dr. Gerd Wixforth. Er hat über mehr als drei Jahrzehnte die dynamische Entwicklung der Stadt Gütersloh wesentlich mit geprägt und war für viele Menschen – natürlich auch in der CDU – bis zuletzt ein wichtiger Gesprächspartner und Ratgeber. „Er war ein überzeugter Gütersloher, und seine vielen Verdienste für die Stadt bleiben auch über seinen Tod hinaus sichtbar“, sagt Fraktionschef Heiner Kollmeyer. Kollmeyer macht der Tod Wixforths auch persönlich sehr betroffen. Aufgrund der engen Zusammenarbeit zwischen Wixforth und seinem Vater Heinz Kollmeyer kennt er ihn schon seit frühester Jugendzeit.

Stellungnahme der CDU-Fraktion zum Antrag der SPD-Fraktion „ehrenamtlich tätige Personen in der Innenstadt von Parkgebühren zu befreien“

Der Antrag der SPD-Fraktion „ehrenamtlich tätige Personen in der Innenstadt von Parkgebühren zu befreien“ ist  vor dem Hintergrund des in Deutschland existenten Gemeinnützigkeitsrechts und des Ehrenamtsstärkungsgesetzes aus folgenden Gründen nicht zustimmungsfähig: 

1.  Parkgebühren von ehrenamtlich tätigen Personen, die in Zusammenhang mit gemeinnütziger ehrenamtlicher Tätigkeit entstehen, sind Aufwendungen, die grundsätzlich durch den gemeinnützigen Träger (Kirche, Verein etc.) bei Vorliegen einer vertraglichen Grundlage zu erstatten sind oder ggfs. bei entsprechendem Verzicht auf den Aufwendungsersatz mittels einer Zuwendungsbestätigung (Spendenquittung) bei der Einkommensteuer abzugsfähig sind. Fazit: Es gibt bereits die Möglichkeit des Aufwendungsersatzes im Gemeinnützigkeits- und Steuerrecht. Warum soll die Stadt hier noch tätig werden und völlig unnötigen Verwaltungsaufwand produzieren? 

2. Der Bundesgesetzgeber hat  für gemeinnützige Körperschaften umfangreiche Vergünstigungen im Steuerrecht (z.B. Spendenabzug) geschaffen und z.B. Vergütungen für bestimmte nebenberufliche Tätigkeiten zur Förderung steuerbegünstigter Zwecke im Dienst und Auftrag einer gemeinnützigen Körperschaft in Höhe von 2.400,-€ (=Übungsleiterpauschale) bzw. 720,-€ (Ehrenamtspauschale) steuerfrei gestellt. Fazit: Wir brauchen keine populistischen Wahlgeschenke der SPD vor Kommunalwahlen in Gütersloh, die nicht sie, sondern die Allgemeinheit hinterher bezahlen muss! Wir unterstützen keinen zusätzlichen Verwaltungsaufwand im Rathaus für populistische Wahlgeschenke!

CDU-Fraktion tagt in der Weberei

Schatzkiste mit Spielen und Spielzeug für das Restaurant überreicht

Der Tagungsort ist ungewöhnlich: In der Weberei hat noch nie eine Sitzung der CDU-Fraktion stattgefunden. Aber die Ratsmitglieder sind nicht nur neugierig auf das, was sich seit Übernahme der Trägerschaft durch die Böning-Brüder verändert hat: „Wir möchten deutlich zeigen, dass wir hinter der Weberei stehen. Denn nicht nur das Gebäude, sondern vor allem auch das dort vorgehaltene soziokulturelle Angebot gehören zu Gütersloh,“ erläutert Fraktionschef Heiner Kollmeyer.

Medien-Info

Gestaltung einer ortsteil- und
nachbarschaftsverträglichen Sozialstruktur
in Wohnquartieren von Avenwedde-Bahnhof nach Abzug der Briten

CDU-Stadtverband Gütersloh sagt DANKE!

Der CDU Stadtverband bedankt sich bei GT-Marketing und den beteiligten Firmen für den Sandkasten auf dem Berliner Platz im Rahmen des Gütersloher Frühlings.

Hier zeigt sich wie unproblematisch eine Idee umsetzbar ist und wie die Bevölkerung das Angebot gerne annimmt.

Die Initiative der CDU auf dem Kolbeplatz ähnliches einzurichten ist leider durch Verwaltung und andere Parteien zerredet worden.
Fazit: Einfach machen!

CDU Avenwedde-Friedrichsdorf unternimmt erste Ortsteilbegehung

Rund 20 interessierte Bürgerinnen und Bürger folgten am Samstag der Einladung der CDU Avenwedde-Friedrichsdorf zu einem Quartiersrundgang in den Avenwedder Vierteln „Eimerheide“ und „Kapellendorf“. Peter Wiese, Mitglied des Kreistages und stellvertretender Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes freute sich über die Resonanz und begrüßte die Teilnehmer nahe der neuen Kita Seepferdchen an der Eimerheide, dessen Besichtigung den Auftakt der Exkursion bildete. In der Kita führte deren Leiterin Sabine Haack die Besuchergruppe durch alle Räumlichkeiten, dabei entwickelten sich angeregte Gespräche sowohl über konkrete Alltagsfragen als auch über die Familienpolitik im Allgemeinen. Anschließend übernahm Ratsmitglied Raphael Tigges die Aufgabe die Gruppe, zu der auch die Kreistagskandidatin für Avenwedde/Spexard Anja Toppmöller und Ratskandidat Andreas Heine gehörten, weiter durch den Ortsteil zu leiten.

Wahlkampfprogramm vorgestellt

Gütersloher CDU setzt auf Wirtschaftsstärke

 Richtig loslegen mit ihrem Wahlkampf will die Gütersloher CDU beim Gütersloher Frühling am zweite 22. März. Jetzt hat sie bei einem Pressegespräch aber schon ihr Wahlkampfprogramm vorgestellt. Erster und wichtigster Punkt darin ist, Gütersloh als starken Wirtschaftsstandort zu erhalten und auszubauen. „Das ist die Voraussetzung dafür, dass Gütersloh alles andere leisten kann, was für das Gemeinwesen wichtig ist“, sagt der CDU-Fraktionschef Heiner Kollmeyer. Die CDU will daher die Grund- und Gewerbesteuer genau im Auge behalten und sich auf die Entwicklung von Gewerbeflächen sowie eine gut ausgebaute Verkehrsinfrastruktur konzentrieren.

CDU Ortsverband Spexard veranstaltet jährliches Sonntagsfrühstück

Zum mittlerweile 8. Sonntagsfrühstück, das jährlich am Sonntag nach Aschermittwoch stattfindet, hatte der CDU-Ortsverband Spexard auch dieses Jahr wieder in das Spexarder Bauernhaus eingeladen. Über 80 Gäste, Mitglieder des CDU Ortsverbandes Spexard und Vertreter der ortsansässigen Vereine nahmen an dem bereits traditionellen Frühstück teil.

Zunächst begrüßte die Ortsverbandsvorsitzende Ingrid Hollenhorst die Anwesenden. Anschließend sprach der CDU-Bundestagsabgeordnete Ralph Brinkhaus über die aktuellen Krisen in der Ukraine und Syrien.

Die Feuerwehr auf dem Marktplatz, ist unsere Sicherheit noch gewährleistet?

Am 18. Februar 2014 fand eine Diskussion zum Thema "Die Feuerwehr auf dem Marktplatz" des Ortsverbandes Gütersloh in der Kreisgeschäftsstelle der CDU Gütersloh statt. 

Aufgrund der bestehenden baulichen und organisatorischen Mängel der bestehenden Städt. Feuer- und Rettungswache ist ein Neubau unumgänglich. 

Bei der Diskussion hatten CDU-Mitglieder sowie alle interessierten Bürger die Möglichkeit mit dem fachkundigen Ratsherrn Hans-Dieter Hucke über das Thema zu diskutieren. 

Am Ende des Abends waren alle offenen Fragen aus dem Weg geräumt. 

Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Avenwedde ehrt Gerhard Feldhans

Auf der diesjährigen Hauptversammlung des Löschzuges der Freiwilligen Feuerwehr Avenwedde am 07. Februar 2014 wurde der stellv. Fraktionsvorsitzende der CDU-Ratsfraktion und Ratsherr für Avenwedde Gerhard Feldhans für seine 25. Teilnahme in Folge an der Hauptversammlung vom Löschzug geehrt.

Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbandes

Kandidaten für die Kommunalwahl stehen fest

Der CDU-Stadtverband Gütersloh hat bei seiner Mitgliederversammlung die Kandidaten für die 22 Stadtwahlbezirke vorgestellt und nominiert. 66 der 633 stimmberechtigten CDU-Mitglieder waren ins Brauhaus gekommen, um über die zukünftigen Ratsvertreter abzustimmen. Die Versammlung entließ alle mit einem starken Votum in den Wahlkampf. Die Zustimmung lag zwischen 62 und 66 Stimmen für die Bewerber.

Zuversichtlich ins neue Jahr

Quelle: Westfalen-Blatt vom 22.01.2014 - Ausgabe Gütersloh, Bohlen

Empfang der CDU Avenwedde-Friedrichsdorf im Musikzentrum Altewischer

Gütersloh(boh). Die CDU Avenwedde-Friedrichsdorf hat jetzt im Musikzentrum Altewischer ihren traditionellen Neujahrsempfang gefeiert. Zu Gast war auch der Europaabgeordnete der CDU, Elmar Brok.

Naturschutz auf dem Flugplatzgelände

CDU-Fraktion hält an Gewerbegebiet auf dem Flugplatzgelände fest

 Interessen der Menschen dürfen nicht hinter denen von Heidenelkenflächen und Brachvogel zurückstehen

 Irritiert haben die Mitglieder der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Gütersloh auf die Ergebnisse der Biotopkartierung und faunistischen Untersuchung des Flugplatzgeländes reagiert. Geht es nach dem Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV), soll über die Hälfte des riesigen Geländes unter Naturschutz gestellt werden.