Familienfreundlichkeit und Aufenthaltsqualität der Innenstadt steigern: Plattform Plus fordert mobilen Spielplatz auf dem Kolbeplatz

17.01.2012

In der Gütersloher Innenstadt mangelt es an Spielflächen, der Kinderspielplatz an der Martin-Luther-Kirche ist wegen seiner Hinterhof-Lage nicht attraktiv, und die Aufenthaltsqualität auf den zentralen Plätzen könnte verbessert werden. Das haben eine Umfrage unter Familien mit Kindern sowie zahlreiche Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern immer wieder ergeben.

Das haben eine Umfrage unter Familien mit Kindern sowie zahlreiche Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern immer wieder ergeben. Geht es nach den Fraktionen von CDU, Grünen und UWG soll hier im neuen Jahr Abhilfe geschaffen werden. In einem Prüfauftrag fordern die Fraktionen die Verwaltung auf zu prüfen, wie auf dem Kolbeplatz ein mobiler Spielplatz errichtet werden kann. Kinder hätten eine Möglichkeit zum Spielen mitten in der Stadt, Eltern die Möglichkeit zum Verweilen – beispielsweise in einem der umliegenden Cafés. Die Plattform Plus rechnet mit einer erheblichen Attraktivitätssteigerung der Innenstadt für Familien. Gleichzeitig würde die Maßnahme zur Belebung des Kolbeplatzes beitragen und die dort geplanten Bauvorhaben perfekt ergänzen, heißt es in dem Antrag weiter. Durch die Mobilität könnten alle regelmäßig auf dem Kolbeplatz stattfindenden Veranstaltungen wie beispielsweise der Weinmarkt auch weiterhin durchgeführt werden. Angestrebt wird eine Finanzierung des Projektes durch Sponsoren.