CDU-Stadtverband Gütersloh schlägt einstimmig Raphael Tigges als Landtagskandidat vor

17.03.2016
Hat das einstimmige Votum des CDU-Stadtverbandes für die Landtagskandidatur 2017: Der Gütersloher Stadtverbandsvorsitzende Raphael Tigges.
Hat das einstimmige Votum des CDU-Stadtverbandes für die Landtagskandidatur 2017: Der Gütersloher Stadtverbandsvorsitzende Raphael Tigges.

Einstimmig hat der CDU-Stadtverband Gütersloh in seiner Sitzung am Montagabend Raphael Tigges als Kandidat der CDU für die Landtagswahl 2017 vorgeschlagen. "Ich freue mich sehr über diese geschlossene Unterstützung vom Stadtverband sowie von seinen Ortsverbänden und Vereinigungen, wie der Senioren Union, Frauen Union und Jungen Union", sagte der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Tigges nach dem klaren Votum. "Die Chance auf die Landtagskandidatur ist eine tolle Herausforderung für mich und ich trete gerne für diese Position an."

Auch die CDU-Fraktion im Gütersloher Stadtrat unterstützt die Kandidatur von Raphael Tigges. Sie verweist dabei auf dessen großes kommunalpolitisches Engagement und die tiefe Verwurzelung des langjährigen Ratsmitgliedes in der Stadt und im Kreis Gütersloh.

Der 42-jährige Tigges ist seit 2008 Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Gütersloh, seit 2004 Mitglied der CDU-Fraktion im Stadtrat und seit 2014 deren stellvertretender Vorsitzender. Beruflich ist der Sparkassenbetriebswirt bei der Stadtsparkasse Gütersloh tätig. Der vierfache Familienvater lebt in Gütersloh-Avenwedde und ist in seiner Freizeit unter anderem im Musikverein Avenwedde aktiv.

Die offizielle Kandidatenkür für den Wahlkreis 95 (Gütersloh, Harsewinkel, Herzebrock-Clarholz) findet am 12. September 2016 auf der Aufstellungsversammlung der CDU statt. Der Weg für die Kandidatur war frei geworden, weil die derzeit für den Wahlkreis amtierende Landtagsabgeordnete Ursula Doppmeier vor einiger Zeit angekündigt hatte, nicht erneut für die Wahl zur Verfügung zu stehen. Der Termin für die Landtagswahl im kommenden Jahr ist auf den 14. Mai festgelegt worden.