Ihre CDU in Gütersloh
  Die nächste Bürgersprechstunde findet am Mittwoch, 28. Juni von 16:30 - 17:30 Uhr mit Monika Paskarbies statt

16.06.2017
Pony-Karussells sind keine Tierquälerei
CDU wehrt sich gegen Vorwürfe

Das Verbot von Pony-Karussells auf der Gütersloher Kirmes ist im letzten Ausschuss für Umwelt und Ordnung mit den Stimmen von BfGT und CDU mehrheitlich abgelehnt worden. Nach diesem demokratischen Vorgang sind die CDU-Fraktion und ihr umweltpolitischer Sprecher Georg Hanneforth in den lokalen und sozialen Medien durch Stellungnahmen und Leserbriefe unter Beschuss geraten. „Wir nehmen es nicht hin, dass uns mangelndes Tierschutzengagement vorgeworfen wird und dass unser Sprecher Georg Hanneforth für seinen Einsatz öffentlich an den Pranger gestellt wird,“ stellt der CDU-Fraktionsvorsitzende Heiner Kollmeyer klar. „Auf Facebook gehen die Vorwürfe bis hin zur Tierquälerei, eine schwere Anschuldigung, die wir auf keinen Fall auf uns sitzen lassen.“



09.06.2017
Stadt soll ihre Profile im Leistungssport definieren
CDU-Antrag im Sportausschuss

Das Image der Stadt Gütersloh wird auch durch ihre Profile im Wettkampf- und Leistungssport geprägt. Davon ist die CDU-Fraktion im Rathaus überzeugt. Sie hat daher für die nächste Sitzung des Sportausschusses einen Antrag unter dem Motto "starker Sport - starke Stadt" gestellt. Demnach soll die Stadt Gütersloh gemeinsam mit den Sportvereinen, Sportverbänden, dem Stadtmarketing und der heimischen Wirtschaft ihre besonders wichtigen Leistungssportprofile für die Zukunft definieren. Dazu soll eine Kooperationsplattform geschaffen werden, die die Planungs- und Entwicklungsprozesse unterstützt.



30.05.2017
Digitalisierung jetzt! - Smart City Gütersloh
Zwei Anträge für den Hauptausschuss

Die CDU-Ratsfraktion hat zwei Anträge für den nächsten Hauptausschuss am 10.07.2017 zum Thema "Digitalisierung in der Stadt" eingebracht. In einem dieser beiden Anträge soll der Breitbandausbau und Glasfaseranschluss in den Gewerbegebieten festgelegt werden. In dem zweiten Antrag wird die Bildung einer Projektgruppe mit Beteiligung der Verwaltung, Politik, Bürgern der Stadt und Unternehmen gefordert, um die Anforderungen an eine vernetzte und digitalisierte Stadt aufzunehmen und voranzutreiben.




   
Suche
     
News-Ticker


CDUPlus


0.22 sec.